AGB

der Firma Baskin Edelmetalle, Stand: 01.01.2012

1. Allgemeines/Geltungsbereich

Für die gesamte Geschäftsbeziehung zwischen der Baskin Edelmetalle und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende oder von den nachfolgenden Regelungen abweichende Bedingungen des Kunden erkennt die Baskin Edelmetalle nicht an, es sei denn, diese hat ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Diese Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn die Baskin Edelmetalle in Kenntnis entgegenstehender oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichenden Bedingungen des Kunden die Lieferung an den Kunden vorbehaltlos ausführt. Die Geschäftsbedingungen werden jedem Kunden vor Vertragsabschluss zur Kenntnisnahme gegeben und gegebenenfalls bei Abschluss von Verträgen außerhalb der Geschäftsräume der Baskin Edelmetalle zur eigenständigen Unterzeichnung vorgelegt.

2. Kein Widerrufsrecht

Werden Verträge als Fernabsatzverträge abgeschlossen so besteht gem. BGB § 312d Absatz 4 Nr. 6 kein Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen über die Lieferung von Waren, deren Preis auf dem Finanzmarkt Schwankungen unterliegt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat und die innerhalb der üblichen Widerrufsfrist auftreten können. Im Übrigen regeln die Verträge das Widerrufs-und Umtauschrecht, das in der Regel  auf Grund der Struktur des Geschäftes beschränkt ist.

3. Vertragsabschluss

a.) In Prospekten, Katalogen, sonstigen Drucksachen und auf unserer Website enthaltene Angebote sind - auch bezüglich der Preisangaben - freibleibend und unverbindlich.

b.) Die Bestellung oder das Ankaufangebot begründen keinen wirksamen Kaufvertrag zwischen der Baskin Edelmetalle und dem Kunden/ Besteller, sondern stellen lediglich ein Angebot an die Baskin Edelmetalle dar, mit dem Kunden einen Kaufvertrag zu schließen. Ein wirksamer Kaufvertrag kommt durch Annahmeerklärung der Bestellung/des Ankaufangebotes und deren Inhalte (per Auftragsbestätigung oder Übermittlung der Rechnung) oder durch Auslieferung des Vertragsgegenstandes an den Kunden zustande. Die Annahmeerklärung kann elektronisch oder in schriftlicher Form durch Abschluss der entsprechenden Verträge erfolgen.

c.) Der Kunde bestimmt durch den Vertragsschluss die Form des vertragsgegenständlichen Edelmetalls. Kauft der Kunde Edelmetall für einen bestimmten Betrag behält sich die Baskin Edelmetalle vor, die prozentuale Verteilung festzustellen.

Wir handeln Edelmetalle zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr, weshalb sich die Geld-und Briefkurse nach dem jeweils aktuellen Londoner Nachmittagsfixing richten, zuzüglich der jeweiligen Handelsspanne und sonstiger Zuschläge (z.B. Kleinsortenlieferzuschläge, Versicherungen, Administrationskosten, etc.).

4. Preise und Zahlungsbedingungen

a.) Für Kaufverträge gelten die am Tag der Bestellung/Auftragserteilung gültigen und vereinbarten Preise. Diese enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer in Deutschland, sofern der Käufer/Besteller nicht von der Zahlung der Umsatzsteuer befreit ist.

b.) Der Kaufpreis ist entweder vorab per Vorkasse (Überweisung) oder bei Selbstabholung per Barzahlung ohne Abzug zu zahlen, falls nicht schriftlich andere Zahlungsbedingungen vereinbart sind.

c.) Im Fall der Vorkasse ist die Zahlung innerhalb von 2 Wochen nach Vertragsabschluss oder Zugang der Auftragsbestätigung vorzunehmen.

d.) Werden der Baskin Edelmetalle Bankgebühren in Rechnung gestellt, welche der Kunde zu vertreten hat, hat dieser gegenüber der Baskin Edelmetalle Schadensersatz in entsprechender Höhe zu leisten. Retournierte Lastschriften und Annahmeverweigerungen werden dem Kunden mit 20,00 € Bearbeitungsgebühr je Lastschrift bzw. Annahmeverweigerung berechnet. Dem Kunden wird der Nachweis gestattet, dass ein Schaden in dieser Höhe überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger ist.

5. Lieferzeiten / Lieferfristen

a.) Die Einhaltung unserer Lieferverpflichtung setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Käufers/ Bestellers voraus. Die Leistung ist mit der nachgewiesenen Versendung der Ware an den Kunden bzw. mit der Lagerung der Ware zur Abholung erbracht.

b.) Die Baskin Edelmetalle ist zur Vornahme von Teillieferungen/-leistungen berechtigt, sofern diese nicht vertraglich ausgeschlossen wurden. Lieferungen ab 3000 € erfolgen versandkostenfrei, Lieferungen bis zu einem Wert von 3000  € werden mit 5 % von der Kaufsumme als Lieferspesen berechnet.

c.) Ein Lieferverzug wirkt sich nicht auf die mit dem Kunden vereinbarten Preise aus.

6. Versand und Gefahrübergang

a.) Die Gefahr geht im Falle der Versendung auch bei zufälligem Untergang oder der zufälligen Verschlechterung des Liefergegenstandes erst mit Übergabe an den Kunden/Besteller auf diesen über.

b.) Versandverzögerungen aufgrund höherer Gewalt sowie aufgrund von Umständen, auf welche die Baskin Edelmetalle keinen Einfluss hat - hierzu gehören insbesondere Streik, Aussperrung, behördliche Anordnungen usw. - führen nicht zu einem Lieferverzug . Diese ist berechtigt, die Lieferung bzw. Leistung um die Dauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben.

c.) Im Fall eines Warenankaufs durch die Baskin Edelmetalle ist der Leistungsort der Geschäftssitz der Baskin Edelmetalle. Der Verkäufer verpflichtet sich den Versand so vorzunehmen, dass der Empfang quittiert werden muss und trägt die Beweislast für den Zugang der Sendung.

7. Gewährleistung

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Eine Abtretung von Gewährleistungsansprüchen des Kunden ist ausgeschlossen.

8. Haftung

Die Haftung der Baskin Edelmetalle und deren Erfüllungsgehilfen für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt beschränken sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Die Haftung bei grober Fahrlässigkeit beschränkt sich auf den im Zeitpunkt des Vertragsschlusses vorhersehbaren Schaden. Beruht der Schaden auf der Verletzung einer nicht wesentlichen Vertragspflicht durch einen Erfüllungsgehilfen der Baskin Edelmetalle ist eine Haftung auch für grobe Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Die vorgenannten Beschränkungen gelten nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder Gesundheit des Bestellers sowie für Ansprüche aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (sog. Kardinalpflicht). Insoweit haftet die Baskin Edelmetalle nach den gesetzlichen Bestimmungen. Als wesentliche Vertragspflichten gelten solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Besteller regelmäßig vertrauen darf.

9. Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

a.) Gegenüber Ansprüchen der Baskin Edelmetalle kann der Kunde nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufrechnen.

b.) Dem Kunden steht ein Zurückbehaltungsrecht nur hinsichtlich solcher Leistungen zu, welche im Gegenseitigkeitsverhältnis stehen, mit diesem Vertrag zusammenhängen sowie unstreitig oder rechtskräftig festgestellt sind.

10. Rückabwicklung von Verträgen

Nimmt der Kunde die bestellten Gegenstände trotz ordnungsgemäßer Lieferung oder Bereitstellung durch die Baskin Edelmetalle nicht ab, hat diese Anspruch auf Schadensersatz in Höhe von 30 % des Kaufpreises. Das Recht zur Geltendmachung eines höheren Schadens bleibt bestehen. Dem Kunden wird ausdrücklich der Nachweis gestattet, dass ein Schaden überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger als der pauschalierte Betrag ist.

 
Edelmetallankauf

11. Zusendung

Zusendungen von Edelmetallen, Münzen, Schmuck und anderen Wertgegenständen geschehen ausschließlich auf Kosten und auf Risiko des Versenders. Jeder Zusendung muss das Begleitschreiben beigefügt sein, das vom Verkäufer ausgefüllt und unterschrieben ist. Das Begleitschreiben kann sowohl heruntergeladen und ausgedruckt, als auch auf dem Postweg beantragt werden. Die durch Zusendung und persönlich vorgelegten Stücke werden von Baskin Edelmetalle nach bestem Wissen und Gewissen überprüft. Die Baskin Edelmetalle kauft weder Edel- noch Halbedelsteine an. Es ist daher wichtig, dass der Verkäufer vor Abgabe des Ankaufsgegenstandes an die Baskin Edelmetalle sämtliche Edel- und Halbedelsteine, die sich an dem Ankaufsgegenstand befinden, entfernt. Die Baskin Edelmetalle übernimmt keine Haftung für den Verlust oder die Beschädigung von Edel- oder Halbedelsteinen, die sich an dem Ankaufsgegenstand befinden, der  zur Bewertung und Ankauf übergeben wird.

12. Preisangebot

Nach Begutachtung der zugesandten Gegenstände und bei Interesse an einem Ankauf unterbreitet Baskin Edelmetalle unter Berücksichtigung der aktuellen Börsenkurse und Angebot und Nachfrage dem Verkäufer telefonisch, per E-Mail oder auf schriftlichem Wege ein entsprechendes Angebot. Grundlage dieses Angebotes ist der bestimmte Tagespreis am Tag des Einganges der angebotenen Gegenstände in den Geschäftsräumen von Baskin Edelmetalle. Edelsteine jeglicher Art sind von einer Begutachtung ausgeschlossen und bleiben bei der Bewertung unbeachtet. Sollte keine Angebotsabgabe möglich sein, wird der Gegenstand an die vom Verkäufer genannte Anschrift zurückgesandt. Es besteht grundsätzlich keine Ankaufsverpflichtung.

13. Begutachtung

Damit Baskin Edelmetalle eine schnelle Begutachtung und Bearbeitung der übersandten oder vorgelegten Gegenstände gewährleisten kann, gestattet der Verkäufer im Vorfeld die Begutachtung der übersandten oder vorgelegten Gegenstände. Baskin Edelmetalle ist nicht verpflichtet, sich vorher mit dem Verkäufer in Verbindung zu setzen, soweit abzusehen ist, dass die Gegenstände zwecks Ermittlung des reinen Gold-, Silber- bzw. Edelmetallwertes bei der Begutachtung teilweise oder vollständig zerstört werden könnten. Eine teilweise oder vollständige Zerstörung des Gegenstandes begründet keinen Anspruch auf das Zustandekommen eines Kaufvertrages oder auf Schadensersatz, wenn dies zur Begutachtung und Wertermittlung notwendig ist. Sollte es vorkommen, dass sich unedle Metalle oder Fälschungen bei den übersandten Gegenstände befinden, kann Baskin Edelmetalle eine Rücksendungsgebühr in Höhe bis zu 12,00 € vom Verkäufer verlangen. In dieser Gebühr sind die Verpackungsmaterialien und die Rückführungskosten (Postdienstleiter) enthalten. Dieser Betrag wird mit dem Ankaufpreis der angekauften Materialien verrechnet oder der Verkäufer hat den Betrag für die Rückführung zu Überweisen, wenn keine Verrechnung möglich ist.

14. Ankauf und Kaufpreiszahlung

a) Das Zustandekommen des Kaufvertrages erfolgt durch die Annahme des Verkäufers und einer unterschriebenen Erklärung, dass alle Gegenstände ausnahmslos frei von Rechten Dritter sind, dass es sich um sein uneingeschränktes Eigentum handelt, er das 18. Lebensjahr vollendet hat und voll geschäftsfähig ist, er seinen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hat, er volle Verfügungsberechtigung hat (Die  Baskin Edelmetalle  kann nach eigenem Ermessen einen Nachweis für die Eigentümerstellung bzw. Verfügungsberechtigung verlangen), der Ankaufsgegenstand weder aus einer rechtswidrigen, insbesondere kriminellen Handlung stammt, noch auf eine solche zurückzuführen ist, noch mit der Veräußerung eine solche bezweckt wird, er vorliegend nicht gewerblich, sondern rein privat tätig ist, er Alleineigentümer am Ankaufsgegenstand oder zumindest hinreichend verfügungsberechtigt der Ankaufsgegenstand frei von Rechten Dritter, insbesondere Pfandrechte, Niesbrauch und sonstigen Belastungen und nicht Gegenstand einer Forderung oder Auseinandersetzung - gleich ob rechtshängig oder nicht – ist, er im eigenen Namen und auf eigene Rechnung und nicht als Vertreter oder sonstiger Bevollmächtigter tätig wird.

b) Der Kaufpreis wird unverzüglich nach dem Zustandekommen des Kaufvertrages an die in der Eigentumsbestätigung genannte Person durch Banküberweisung ausgezahlt. Eine persönliche Vorlage der zu verkaufenden Gegenstände ermöglicht auch eine Barzahlung. Handelt es sich bei dem Verkäufer um einen Unternehmer gemäß § 14 BGB, muss dies gesondert angezeigt werden. Nichtbeachtung kann zur Nichtigkeit des Kaufvertrages führen. Nach Angebotsannahme verpflichtet sich der gewerbliche Verkäufer dem Käufer eine dem aktuellen Recht entsprechende Rechnung zusenden. Die Bezahlung der Rechnung wird unverzüglich nach Eingang vorgenommen.

15. Rücksendung

Bei der ordnungsgemäßen Rücksendung geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der zum Ankauf angebotenen Gegenstände auf den Inhaber (Verkäufer) über, sobald die Gegenstände an das Versandunternehmen (oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt) übergeben worden sind.

16. Datenschutz

Baskin Edelmetalle wird sämtliche datenschutzrechtliche Erfordernisse beachten. Personenbezogene Daten werden streng vertraulich behandelt und ausschließlich zur Vertragsabwicklung und Bearbeitung des Auftrages verwendet. Baskin Edelmetalle gibt personenbezogene Daten nicht an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind Dienstleistungspartner, die die Daten zur Vertragsabwicklung und Bearbeitung des Auftrages benötigen (z.B. DPD, UPS).

17. Eigentumsübertragung

Das Eigentum der angekauften Gegenstände geht mit Zahlung des Kaufpreises auf Baskin Edelmetalle über.

18. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Sofern der Kunde Vollkaufmann ist, ist der Geschäftssitz der Baskin Edelmetalle Gerichtsstand; die Baskin Edelmetalle ist jedoch berechtigt, den Kunden auch an seinem Wohnsitzgericht zu verklagen. Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, ist der Geschäftssitz der Baskin Edelmetalle zugleich Erfüllungsort.

19. Anwendbares Recht

Für alle Verträge gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes.

24h Goldkurs / 1 Oz

Goldkurs in Euro EUR, 24 Stunden

24h Silberkurs / 1 Oz

Silberkurs in Euro EUR, 24 Stunden